Corona-Infos

Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle Informationen zu den Entwicklungen rund um Corona. Die aktuellsten Infos stehen immer oben. Ganz unten finden Sie einige pdf-Dateien zum Herunterladen.

Di., 19.05.2020: Elternbrief von Prof. Dr. Michael Piazolo

In einem Brief wendet sich unser Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo direkt an die Eltern der Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Schulen. Darin geht es um die schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Bayern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Außerdem wird auf das Betreuungsangebot für die Kinder der Klassen 1 bis 6 hingewiesen, das auch während der Pfingstferien aufrechterhalten werden soll (Notbetreuung).

Den Brief finden Sie unten im Downloadbereich dieser Seite. Über die genauen Einzelheiten werden Sie weiterhin direkt von den Klassenleitungen informiert. Den aktuellen Elternbrief unserer Schule zur Notbetreuung in den Pfingstferien sowie die zugehörigen Formulare finden Sie im geschützten Bereich Service|Eltern-Login.

Di., 05.05.2020: Fahrplan für die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 11. Mai 2020

Der Bayerische Ministerrat hat heute (5.5.2020) im Blick auf die Corona-Pandemie mehrere Eckpunkte für das weitere Vorgehen beschlossen. Davon betroffen ist insbesondere auch der Unterricht an Schulen. Im Bereich der Grund- und Mittelschulen soll folgende schrittweise Ausweitung des Präsenzunterrichts erfolgen:

  • Ab 11. Mai soll der Präsenzunterricht für die „Vorabschlussklassen“ der weiterführenden Schulen (Mittelschule 8. Klasse) sowie für die 4. Klasse Grundschule beginnen.

  • Ab dem 18. Mai soll der Präsenzunterricht beginnen für
    ▪ Grundschule: 1. Klasse;
    ▪ Mittelschule: 5. Klasse.

  • Nach den Pfingstferien ist Ziel die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für alle weiteren Jahrgangsstufen im wöchentlichen Wechsel.

Wochenenden und Ferien bleiben unangetastet. Auch wenn dieses Jahr kein normales Schuljahr mehr sein wird, wird daher an den Pfingstferien von 2. - 12. Juni und Sommerferien ab 27. Juli 2020 festgehalten.

Mit Blick auf abgelaufene Urlaubszeiten bei Eltern soll in den Pfingst- und Sommerferien eine Notbetreuung sichergestellt werden.

Quelle: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-5-mai-2020/?seite=1579

Wir werden Sie so bald wie möglich informieren, wie es ab der kommenden Woche speziell für die 4. Klassen und die 8. Klasse an unserer Schule konkret weitergeht!

Fr., 01.05.2020: Aktuelle Corona-Lage

Am 27.4.2020 hat die 9. Klasse den Unterricht zur Prüfungsvorbereitung wieder aufgenommen. Am Montag, 4.5. beginnt die Projektprüfung. Leider gibt es im Hinblick auf die weitere Öffnung der Schulen bisher keine Neuigkeiten. Inwieweit ab dem 11.5.2020 weitere Jahrgangsstufen den Unterricht wieder aufnehmen, steht noch nicht fest und wird wohl erst Mitte der nächsten Woche entschieden.

Do., 16.04.2020: Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ab Mo., den 27.04.2020

Die Bayerische Staatskanzlei hat eine Pressemitteilung mit einem Bericht zur heutigen Kabinettssitzung herausgegeben. Darin werden die weiteren Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erläutert. Folgende schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts wird angestrebt:

  • Ab dem 27. April 2020 erfolgt die Wiederaufnahme des Unterrichts zur Prüfungsvorbereitung für Abschluss-und Meisterklassen.

  • Für alle übrigen Jahrgangsstufen werden die Angebote des „Lernens zuhause“ weitergeführt und mit Blick auf die pädagogischen und organisatorischen Erfahrungen weiterentwickelt.

  • Ab dem 11. Mai 2020 können weitere Jahrgangsstufen einbezogen werden. Über die Einzelheiten wird rechtzeitig vorher unter Einbeziehung der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens und der Beschlüsse der Kultusministerkonferenz entschieden. Es wird angestrebt, dass ab diesem Zeitpunkt vor allem die Anschlussklassen, deren Schulabschluss im nächsten Jahr ansteht, wieder den Unterricht an den Schulen aufnehmen können.

  • Die bisherige Notbetreuung an Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und heilpädagogischen Tagesstätten wird beibehalten und ab 27. April 2020 ausgeweitet. Zukünftig kann die Notbetreuung für Kinder in Anspruch genommen werden, wenn ein Elternteil in systemrelevanten Branchen arbeitet.

Im Vorfeld einer Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an bayerischen Schulen muss zunächst schulartübergreifend insbesondere geklärt werden, unter welchen Rahmenbedingungen Unterricht im Klassenzimmer abgehalten werden kann (Hygiene, Abstandsregelung, Klassengröße) und wie auf dem Schulweg ein bestmöglicher Infektionsschutz sichergestellt werden kann. Das Kultusministerium wird hierzu zusammen mit dem Gesundheits- und dem Verkehrsministerium ein Konzept erstellen. Entsprechende Rahmenbedingungen sind Grundvoraussetzung für alle Erleichterungsschritte.

Quelle: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-16-april-2020/

Im geschützten Bereich Service|Eltern-Login finden Sie unseren aktuellen Elternbrief vom 17. April 2020.

Fr., 03.04.2020: Aktuelle Corona-Lage vor den Osterferien

Aufgrund der noch immer dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Corona-Virus und den medizinischen Versorgungsmaßnahmen können keine verlässlichen Hinweise für Entwicklungen in der nächsten Zeit gegeben werden. Die Allgemeinverfügung vom 11.03.2020 legt fest, dass der Unterrichtsbetrieb bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt ist. Ob nach den Osterferien der Unterricht (ggf. teilweise) wieder aufgenommen wird oder weiter ausgesetzt bleibt, entscheidet sich vermutlich erst im Laufe der zweiten Ferienwoche.

Do., 19.03.2020: Neuer Terminplan für die Abschlussprüfungen

Aufgrund der Einstellung des Unterrichtsbetriebs sowie aller sonstigen schulischen Veranstaltungen durch die Bayerische Staatsregierung bis einschließlich der Osterferien sieht es das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit Blick auf eine bestmögliche Prüfungsvorbereitung sowie eine sichere Durchführung der Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule sowie der besonderen Leistungsfeststellung zum qualifizierenden Abschluss als notwendig an, die zentralen Prüfungstermine zu verschieben.

Die besondere Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (bisher 22.6.-25.6.2020) wird um zwei Wochen verschoben, der Entlasstermin der Prüflinge wird um eine Woche nach hinten verlegt. Der neue Entlasstermin ist Freitag, 24.7.2020, der letzte Schultag im Schuljahr 2019/2020.

Daraus ergeben sich für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule folgende neue Prüfungstermine:
Montag, 06.07.2020, Englisch
Dienstag, 07.07.2020, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache
Mittwoch, 08.07.2020, Mathematik
Donnerstag, 09.07.2020, Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde und Physik/Chemie/ Biologie
Freitag, 19.06.2020, Muttersprache (Keine Verschiebung!)
Die zentralen Mutterspracheprüfungen werden nicht verschoben, da sich die Prüflinge hier selbstständig auf die Prüfung vorbereiten.

Weitere Infos zu den Quali-Prüfungen finden Sie auf unserer Terminseite unter "Quali 2020".

Fr., 13.03.2020: Einstellung des Unterrichts ab 16.03.2020

Die aktuelle Coronavirus-Entwicklung hat die Bayerische Staatsregierung zu der Entscheidung bewogen, jegliche Schulveranstaltung und damit den Unterrichtsbetrieb an den Schulen bis einschließlich der Osterferien einzustellen.

Hierzu wird eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ergehen, die für alle Schulen in Bayern gilt.

Ziel der Maßnahmen

Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern und zum Schutz gefährdeter Gruppen. Dadurch werden infektionsrelevante Kontakte für insgesamt fünf Wochen unterbunden. Es soll erreicht werden, dass sich die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt.

Damit diese Zielsetzung nicht konterkariert wird, wird um besonnenes Verhalten auch im Privatbereich gebeten. Soziale Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden.

Konsequenzen für Schülerinnen und Schüler

Aus der Allgemeinverfügung ergibt sich, dass Schülerinnen und Schüler dem Unterricht und jeglicher sonstigen schulischen Veranstaltung i.S.d. Art. 30 S.1 BayEUG ab Montag, den 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 (Ende der Osterferien) fernbleiben müssen; die Nichtteilnahme am Unterricht ist damit entschuldigt, § 20 Abs. 1 BaySchO.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf den heute herausgegebenen Elternbrief und die Website des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Quelle: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html