9. Klasse: Schulbetrieb wieder aufgenommen

Seit Montag, den 27.4.2020 findet an der Jakob-Ihrler-Schule wieder „richtiger“ Unterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse bereiten sich auf ihre Abschlussprüfungen vor. Einen Lehrerinnenwechsel gab es auch ...

Für die 9. Klasse ist im Moment (fast) nichts mehr so wie vor Corona. Zwar hat der Unterricht wieder begonnen, aber unter völlig neuen Bedingungen. Aufgrund besonderer Umstände bei Frau Hackl :-) hat jetzt bis auf weiteres Frau Lohr die Klassenleitung übernommen. Die 5. Klasse, die bisher von Frau Lohr unterrichtet wurde, wird jetzt von Frau Gerner betreut.

Der Unterricht findet jeden Tag von 8.05 bis 11.30 Uhr statt. Die Pause wurde vorverlegt auf die Zeit von 9.35 bis 10.00 Uhr und findet im Klassenzimmer statt. Pausenverkauf gibt es keinen.

Die Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe wird von Frau Lohr unterrichtet, die andere Gruppe jeweils von einer anderen Lehrkraft. Die Kinder sitzen an Einzeltischen mit frontaler Sitzordnung. Sonst wichtige Sozialformen wie Partner- oder Gruppenarbeiten sind derzeit nicht zulässig.

Es gibt zudem eine Reihe von Hygieneregeln, die einzuhalten sind:
  • regelmäßiges Händewaschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden)
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • kein Körperkontakt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots

Außerdem tragen die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz, wenn sie sich durch das Schulhaus bewegen. Am Platz können sie die Maske abnehmen.

Wie nehmen die Schülerinnen und Schüler das Ganze wahr? Es scheint so, dass sie mit der neuen Situation gut umgehen können. Manche äußern sogar, dass sie die ruhige Atmosphäre als angenehm empfinden. Es gibt weniger Ablenkung und das Lernen fällt so leichter. Trotzdem freuen sich natürlich alle, wenn irgendwann wieder alles „normal“ ist!

In der kommenden Woche (4.-8. Mai) beginnt ab Montag die Projektprüfung der 9. Klasse. Jedoch unter „Coronabedingungen“, d. h. die Schüler*innen sind nur an drei Tagen an der Schule anwesend und erarbeiten die Projektmappe und die Präsentation zuhause.


"Sportunterricht" im Klassenzimmer bei Herrn Löffler

Zurück