Alles Gute, Gottes Segen und auf Wiedersehen, 4a und 4b!

Am Montag, den 26. Juli 2021 hieß es für unsere Viertklässler Abschied nehmen von der Grundschulzeit. Die zwei Feiern mit den Kindern und ihren Eltern fanden nacheinander in der Aula statt. Die Klasse 4a startete um 8.45 Uhr, die Klasse 4b um 10.00 Uhr.

Frau Listl erinnerte in ihrer Rede besonders an die schwierigen Bedingungen, unter denen die Kinder seit dem 16. März 2020 (erste Schulschließung) unterrichtet wurden. Es war nicht leicht, und auch Lehrkräfte und Eltern wurden vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Aber die beiden Klassenlehrerinnen Frau Handschuh und Frau Eisert hätten alles getan, um den Kindern ein erfolgreiches Lernen zu ermöglichen. Für ihren weiteren Weg wünschte Frau Listl den Kindern „alles Gute, Gottes Segen und auf Wiedersehen“!

Trotz der Corona-Einschränkungen präsentierten sich die Kinder gut gelaunt und sorgten mit ihren Liedern und Beiträgen für einen würdevollen Rahmen. Beide Klassen sangen das Lied „Die vier Jahre geh’n zu Ende“ und trugen jeweils ein Schul-ABC mit verschiedenen Gedanken zur zurückliegenden Grundschulzeit vor. Bei der Klasse 4a (Fr. Handschuh) gab es dazu noch einen Sketch mit gespielten Schülerwitzen und einen Cup-Song, den eine Gruppe von Mädchen mit viel Hingabe eingeübt hatte. Die Klasse 4b (Fr. Eisert) trug das Lied „Eine Klasse hier in Ihrlerstein“ vor, begleitet von allerlei Orff-Instrumenten.

Außerdem gab es von den Kindern auch Dankesworte an die Lehrkräfte und Eltern, und jedes Kind erhielt eine Urkunde der Jakob-Ihrler-Schule mit Klassen- und Lehrerfoto. Zum Schluss trat dann jeweils noch ein kleiner Lehrerchor auf und sang zur Gitarrenbegleitung von Frau Lohr das Lied „All das wünsch ich dir“.

Zurück