Känguru-Mathematikwettbewerb der 3. und 4. Klassen

Jubiläum: Bereits zum 25. Mal fand in diesem Jahr der internationale Känguru-Mathematikwettbewerb statt. 40 Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klassen ließen über eine Stunde lang die Köpfe rauchen und versuchten, die gestellten Mathe-Aufgaben zu lösen.

Sie alle erhielten fürs Mitmachen das Knobelspiel „QWürfel“, einen Würfel, der sich ähnlich wie der bekannte Zauberwürfel verdrehen lässt, aber nicht aus weiteren kleinen Würfeln besteht, sondern aus Quadern.

Außerdem gab es als ersten Preis für Vincent Linhard aus der 3a, der sensationell alle Aufgaben richtig gelöst hatte, einen Experimentierkasten mit dem Titel „Race Cars“, und für den damit auch weitesten Känguru-Sprung ein T-Shirt. Er war damit einer von 79 Drittklässlern deutschlandweit, die heuer alle Punkte erreicht hatten!

Ludwig Schmid, ebenfalls 3a, konnte den 3. Platz erreichen und erhielt dafür auch ein Spiel. Zusätzlich bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde mit den erreichten Punkten und ein Heft mit den diesjährigen Aufgaben sowie der Anleitung für den „Qwürfel“.

Weitere Infos, insbesondere auch Aufgaben aus früheren Jahren zum Herunterladen und Knobeln, finden Sie auf der Känguru-Webseite: http://www.mathe-kaenguru.de

Zurück