Schulleben

Am Dienstag, den 8.9.2020 war es endlich wieder einmal so weit: Insgesamt 48 Schulanfänger aus Ihrlerstein, Essing und Kelheim wurden an der Jakob-Ihrler-Schule herzlich willkommen geheißen. Wegen Corona gab es diesmal gleich zwei Feiern!

Am Dienstag, den 1.9.2020 haben sich Lehrkräfte und Schulpersonal der Jakob-Ihrler-Schule auf COVID-19 testen lassen. Die Reihentestung fand im Rahmen der „Bayerischen Teststrategie“ statt. Die Teilnahme erfolgte auf freiwilliger Basis.

Wie gestaltet man eine Abschlussfeier in Zeiten von Corona? „Feste muss man feiern, wie sie fallen“, sagte sich Schulleiterin Katja Listl, und so wurde das maximal Mögliche getan, um den Schülern der neunten Klasse an der Jakob-Ihrler-Schule doch noch einen ehrenvollen Abschied zu bereiten.

Eine Verabschiedung besonderer Art fand am letzten Schultag an der Jakob-Ihrler-Schule statt. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen verließen die Grundschule, sondern auch die kleinen Apfelbäumchen, die seit der ersten Klasse mit den Kindern groß geworden waren.

Endlich noch mal alle zusammen! Am letzten Schultag feierten die vierten Klassen in der Turnhalle Abschied. Seit dem Corona-Lockdown im März war es das erste und nun auch letzte Mal, dass die Kinder in ihren jeweiligen Klassen 4a und 4b „ungeteilt“ zusammen sein konnten.

Zum kommenden Schuljahr 2020/21 steht der Jakob-Ihrler-Schule mit Frau Jane Perfoll eine Schulsozialpädagogin zur Verfügung. Frau Perfoll war am 23. Juli zur Vorstellung an unserer Schule und wurde von Schulrat Andreas Lindinger vereidigt.